Eiswürfelmaschine Test

PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
Testsieger
H.Koenig KB14
2,1 Wasserkapazität
2 Eiswürfelgrößen
Transparenter Deckel
Hygiene:4.8 Stars
Qualität:4.8 Stars
Bedienung:4.7 Stars
Funktionen:4.8 Stars
Amazon
2
Aicok
Tragbar & schnell
Selbstreinigungsfunktion
Multifunktional Smart Design
2 Jahre Garantie
Hygiene:4.6 Stars
Qualität:4.6 Stars
Bedienung:4.8 Stars
Funktionen:4.8 Stars
Amazon

Eiswürfelmaschinen: für eine kühle Erfrischung an heißen Tagen

Bei Eiswürfelmaschinen handelt es sich um Geräte, mit welchen sich binnen kürzester Zeit Eiswürfel herstellen lassen. Die Besitzer sparen sich also das lästige Einfrieren von Wasser im Gefrierschrank. Weil es jedoch zahlreiche verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Größen auf dem Markt gibt, sollten sich Verbraucher vor dem Kauf umfassend über die verschiedenen Produkte informieren. Wer lediglich für sich und seinen Partner einen kühlen Drink mixen möchte, kommt beispielsweise mit einer Eiswürfelmaschine mit einem Fassungsvermögen von einem Liter bestens zurecht. Wer das Gerät auch bei Partys nutzen möchte, sollte hingegen zu einem Modell mit mindestens zwei Litern Fassungsvermögen greifen.

Die entsprechenden Informationen über die verschiedenen Geräte können finden die Verbraucher auf verschiedenen Testseiten und in Preisvergleichen. Auch die Meinungen anderer Kunden sollten bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden. Denn diese haben bereits Erfahrungen mit den Produkten gemacht und können den einen oder anderen nützlichen Tipp geben.

So funktioniert eine Eiswürfelmaschine

Die verschiedenen Modelle arbeiten nach unterschiedlichen Verfahren, wobei das sogenannte Zapfen-Verfahren am weitesten verbreitet ist. Dabei wird das Wasser rund um Zapfen-Formen gekühlt, bevor sie durch einen Wärmestrom gelöst werden und der Besitzer die Eiswürfel portionieren kann. Um Eiswürfel herzustellen, muss der Besitzer lediglich den Wassertank befüllen, die gewünschte Größe der Eiswürfel einstellen und das Gerät zu starten.

Die verschiedenen Arten von Eiswürfelmaschinen

Grundsätzlich lassen sich Eiswürfelmaschinen in zwei verschiedene Arten unterteilen. Diese funktionieren entweder mittels Luft- oder mittels Wasserkühlung. Weil luftgekühlte Eiswürfelmaschinen sparsamer im Betrieb sind, werden diese Modelle auch gern in der Gastronomie verwendet. Der Besitzer muss lediglich darauf achten, dass an dem Platz, an dem er die Eiswürfelmaschine aufstellen möchte, eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet ist. Ferner muss die Raumtemperatur in einem Bereich von weniger als 32 Grad liegt. Diese Modelle arbeiten nicht nur kostengünstig, sondern arbeiten auch geräuscharm, jedoch muss der Besitzer ein Augenmerk auf die Raumtemperatur legen.

Bevorzugt werden wassergekühlte Eiswürfelmaschinen in gastronomischen Betrieben verwendet. Im privaten Haushalt empfehlen sich diese Modelle, wenn in der Küche das ganze Jahr über hohe Temperaturen herrschen, wie es etwa in südlichen Ländern der Fall ist. Wassergekühlte Eiswürfelmaschinen arbeiten ebenfalls geräuscharm, der größte Vorteil dieser Modelle besteht jedoch darin, dass ihnen hohe Temperaturen nichts ausmachen. Allerdings haben sie den Nachteil, dass die Betriebskosten wegen des Wasserverbrauchs höher ausfallen können.

Das sind die wichtigen Kriterien für den Kauf einer Eiswürfelmaschine

  • Das Fassungsvermögen: Wer gerne in größerer Gesellschaft feiert, sollte sich für eine Eiswürfelmaschine entscheiden, deren Wassertank ein Fassungsvermögen von mindestens zwei Litern hat. Damit lassen sich täglich zwölf Kilo oder sogar noch mehr Eiswürfel herstellen.
  • Die Zubereitungszeit: Bei modernen Geräten dauert es meist nicht länger als 30 Minuten, bis die Eiswürfel hergestellt sind. Eine möglichst kurze Zubereitungszeit empfiehlt sich insbesondere, wenn der Gastgeber des öfteren spontanen Besuch bewirten möchte.
  • Die Größe der Eiswürfel: Bei einer modernen Eiswürfelmaschine können zumindest zwei verschiedene Größen für die Eiswürfel eingestellt werden. Natürlich dauert die Herstellung von großen Eiswürfeln auch entsprechend länger. Falls mit einem Gerät nur die Herstellung großer Eiswürfel möglich ist, sollte sich der Käufer überlegen, zusätzlich einen Eiscrusher zu kaufen, sodass er selbst Crushed Ice für erfrischende Cocktails herstellen kann. Folgende Eissorten können mit einer Eiswürfelmaschine üblicherweise hergestellt werden:
  • Crushed Ice, das vor allem bei Cocktails gefragt ist, aber auch um Lebensmittel oder Flaschen zu kühlen.
  • Weil Flockeneis lange kalt bleibt, lassen sich verderbliche Lebensmittel damit bestens kühlen, etwa bei längeren Autofahrten mit der ganzen Familie.
  • Hohleiswürfel sind vor allem zum Mixen von Longdrinks gefragt. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie nur langsam schmelzen.
  • Volleiswürfel werden gerne genutzt, um beispielsweise Früchtebowlen zu kühlen. Der Grund: Auch Volleiswürfel schmelzen nur äußerst langsam.
Testsieger
H.Koenig KB14

H.Koenig KB14

Die H.Koenig KB14 Eiswürfelmaschine: für perfekt gekühlte Drinks Die H.Koenig KB14 Eiswürfelmaschine darf als wahrer Allrounder gelten. Mit einer Leistung von 150 Watt produziert das Gerät Eiswürfel in sechs bis 13 Minuten, je nachdem, welche Größe gewählt wurde. Insgesamt kann der Besitzer täglich bis zu zwölf ...

EUR 119,99

Aicok

Aicok

Die Eiswürfelmaschine Aicok: ein Gerät für jede Gelegenheit Die Eiswürfelmaschine Aicok zeichnet sich durch ihre kompakte Bauweise und die schnelle Herstellung von Eiswürfeln aus. So dauert es lediglich etwa zehn Minuten, bis neun Eiswürfel hergestellt sind. Innerhalb von 24 Stunden ist die Produktion von zwölf ...