Standmixer Test

PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
Testsieger20160705 Philips Avance Hochleistungsmixer HR3865 00
Philips HR3865/00
superstarker Motor
Digitaldisplay
perfektes Mixergebnis
Timerfunktion
inklusive Rezeptbuch
sehr großer Behälter
Leistung:4.9 Stars
Zubehör:4.8 Stars
Mixeinstellungen:4.9 Stars
Mixergebnis:4.9 Stars
Amazon
2
PreistippPhilips HR2195
Philips HR2195/08
sehr starker Motor
variable Mixstufen
sehr gutes Mixergebnis
großer Glasbehälter
Quiet-Modus
Leistung:4.7 Stars
Zubehör:4.6 Stars
Mixeinstellungen:4.7 Stars
Mixergebnis:4.8 Stars
Amazon
3
wmf kult
WMF Kult Mix&Go
für die Größe sehr guter Motor
gutes Mixergebnis
Trinkdeckel für unterwegs
sehr gut für Drinks geeignet
Leistung:4.5 Stars
Zubehör:4.4 Stars
Mixeinstellungen:4 Stars
:4.6 Stars
Amazon

Standmixer: einfach nur praktisch

Ganz gleich, ob der Verbraucher einfach nur einen leckeren Smoothie zubereiten möchte oder mit einem Guacamole – einem mexikanischen Avocado-Dip – einen Hauch von Exotik auf den Tisch zaubern möchte: Er braucht in jedem Fall einen Standmixer als praktischen Helfer in der Küche. Jedoch gibt es bei den diversen Geräten äußerst große Unterschiede hinsichtlich der Drehzahl und der Anordnung der Messer-Flügel, die das Mixergebnis maßgeblich beeinflussen. Besonders praktisch sind übrigens Standmixer, die voreingestellte Automatik-Programme besitzen und deren Geschwindigkeit sich stufenlos regulieren lässt.

Philips HR3865 in der Küche

Standmixer: Kleine Helfer erleichtern die Arbeit in der Küche

Standmixer zählen wie auch die Mikrowelle oder der Wasserkocher zu den kleinen Helfern, welche den Alltag in der Küche erheblich erleichtern. Der Grund: So manche Speise lässt sich einfacher zubereiten, wenn ein Standmixer zu Hilfe genommen wird. Allerdings gibt es diese Geräte in einer enormen Vielfalt, die sich in erster Linie vom Umfang der Funktionen her voneinander unterscheiden. Für welches Gerät sich der Verbraucher im individuellen Fall entscheiden sollte, hängt also in erster Linie davon ab, für welche Arbeiten es eingesetzt werden soll.

Die verschiedenen Standmixer-Modelle unterscheiden sich wesentlich in ihren technischen Daten und Funktionen:Philips HR2195

  • Leistung: Die Leistung des Motors, mit dem der Standmixer ausgestattet ist bestimmt, wie viele Umdrehungen pro Minute die Schneiden schaffen und vor allem, wie leicht sich harte Zutaten, wie Nüsse oder auch Eiswürfel zerkleinern lassen.
  • Anzahl der Schneiden: Ein Mixer mit mehr Schneiden kann den Inhalt des Standmixers schneller und sauberer zerkleinern, da bei jeder Umdrehung ein größeres Volumen von den Klingen durchfahren wird.
  • Mixstufen: Ein Standmixer mit frei wählbaren Mixstufen bietet eine bessere Abstimmung zwischen Lautstärke und benötigter Leistung. Außerdem lässt sich die Konsistenz der Endprodukte regulieren.
  • Automix: Die Möglichkeit, den Mixer für einige Sekunden und bis zu mehreren Minuten Mixen zu lassen ist sehr praktisch. Das Gerät arbeitet autonom und es bleibt mehr Zeit für andere Dinge.

Wichtig: eine einfache Handhabung

Ein wesentliches Kriterium für die Wahl des richtigen Gerätes besteht darin, wie einfach es sich handhaben lässt. So sollten sich die einzelnen Elemente möglichst einfach abnehmen und wieder montieren lassen. Im günstigsten Fall sollte sich der Verbraucher für einen Standmixer entscheiden, der sich intuitiv bedienen lässt. Denn hinsichtlich der Bedienelemente unterscheiden sich die Geräte teilweise erheblich. Und natürlich sollte das Gerät auch über einen sicheren Stand verfügen und sich leicht reinigen lassen.

Die meisten Geräte entwickeln in Tests allerdings eine eher unangenehme Lautstärke, ganz gleich, was gemixt wird. Im Schnitt erreichen die Standmixer eine maximale Lautstärke zwischen 85 und 92 Dezibel, was in etwa der Lautstärke eines Presslufthammers entspricht.

Tipp: Ein Standmixer mit Schallhaube und verschiedenen Leistungsstufen kann Lärm auf ein Minimum reduzieren!

Eine hohe Standfestigkeit des Standmixers wird durch sogenannte Anti-Rutsch-Füße erreicht, welche die Stabilität während des Mixens, aber auch beim Auf- und Abnehmen des Behälters gewährleisten. Grundsätzlich gilt aber folgende Faustregel: Der Standmixer steht umso stabiler und sicherer, je größer und schwerer das Gerät ist. Teilweise sind die Gummifüße auch mit kleinen Saugnäpfen ausgestattet, die für einen noch stabileren Stand sorgen. Wichtig ist ein fester Stand des Gerätes aber auch in dem Fall, wenn der Behälter festgedreht werden muss. So darf der Mixer keinesfalls kippen oder verrutschen, wenn der Behälter mit einer Hand aufgeschraubt wird.

 

Hinsichtlich der Bedienung ist wichtig, dass diese möglichst einfach und intuitiv ist, jedoch zugleich möglichst vielseitig sein sollte, damit für jede Anwendung die passende Einstellung sowie Geschwindigkeit gewählt werden kann. In der Anwendung erweisen sich deshalb auch Mixer, die über einen beleuchteten Drehschalter verfügen, als besonders praktisch.

standmixer reinigen

Wichtig: die Rückstände gleich entfernen

Zwar sind alle abnehmbaren Teile eines Standmixers wie Messbecher, Deckel und Mixbehälter dafür geeignet, in der Spülmaschine gereinigt zu werden, jedoch empfiehlt es sich, diese Teile direkt nach dem Gebrauch zu reinigen. Nach dem Mixen wird der Behälter etwa bis zur Hälfte mit Wasser befüllt, anschließend wird etwas Spülmittel hinzu gegeben und der Deckel geschlossen. Anschließend setzt der Besitzer den Behälter wieder auf und drückt mehrmals in kurzen Abständen die Pulse-Taste oder wählt ein Impuls-Programm aus. Dadurch verhindert der Besitzer, dass sich Rückstände von Lebensmitteln an den Messern festsetzen und hier eintrocknen. Zudem werden mit dieser Methode auch die Wände des Behälters gereinigt. Gegebenenfalls ist ein Nachspülen notwendig.

Wer seinen Standmixer direkt nach der Benutzung reinigt, erhöht auch dessen Lebensdauer. Die Klingen bleiben länger scharf und der Behälter nimmt weniger Gerüche auf.

So gelingen gute Mixergebnisse

Wie gut das Mixergebnis eines Standmixers ist, hängt in erster Linie von der verwendeten Technik ab.    Ein entscheidender Faktor ist etwa, wie die Messer-Einheit, die sich zur Reinigung ganz einfach abschrauben lässt, angeordnet ist. Üblicherweise besteht die Messereinheit aus zwei bis sechs Messerflügeln aus Edelstahl oder gehärtetem Stahl. Das Mixergebnis ist in der Regel umso besser, je mehr Flügel das Messer besitzt und je unterschiedlicher diese angeordnet sind.

Fazit

Heutzutage gehört ein guter Standmixer zu der Grundausstattung einer jeder Küche, weil er erleichtert die Herstellung von leckeren, gesunden Smoothies enorm. Aber auch darüber hinaus ist ein Standmixer für die Zerkleinerung von vieler Zutaten, von Nüssen bis hin zu Eiswürfeln ein praktischer Helfer. Die Motorleistung ist eine wichtige Kennzahl um zu bestimmen, wie gut der Standmixer verschiedene Zutaten zerkleinert.

Testsieger
Philips HR3865/00

Philips HR3865/00

Der Philips HR3865/00 Power Standmixer Weil der Philips HR3865/00 Power Standmixer einen kraftvollen Motor mit einer Leistung von 2.000 Watt besitzt, der bis zu 45.000 Umdrehungen pro Minute schafft, liefert dieser Standmixer feinste Mixergebnisse, selbst bei äußerst harten Zutaten. Bei diesem Gerät nutzt der ...

EUR 329,99

Preistipp
Philips HR2195/08

Philips HR2195/08

Der Philips HR2195/08 Standmixer Der Philips HR2195/08 Standmixer darf als ideales Gerät für die Herstellung von Smoothies oder Shakes gelten. Der Motor dieses Standmixers ist mit 900 Watt äußerst leistungsstark und schafft bis zu 21.000 Umdrehungen je Minute, um die Zutaten kraftvoll zu mixen. Der Hersteller nutzt ...

EUR 79,90

WMF KULT Mix & Go

WMF KULT Mix & Go

Der WMF KULT Mix & Go Smoothie Mini Standmixer Geradezu ideal für die schnelle Zubereitung von Smoothies ist der WMF KULT Mix & Go Smoothie Mini Standmixer: Dieses Gerät besitzt ein hochwertiges Edelstahlmesser mit vier Flügeln und erbringt eine Leistung von 300 Watt. Der Mixbehälter hat ein Volumen von 0,6 ...

EUR 28,99