Funk Rauchmelder Test

PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
TestsiegerHekatron
Hekatron Genius Plus
Einfach Montage
optische Anzeige nachts ausgeschaltet
DIN EN 14604
Lieferumfang: 4 x Rauchwarnmelder mit Sockel
Sicherheit:4.9 Stars
Qualität:4.8 Stars
Montage:5 Stars
Lieferumfang:4.7 Stars
Amazon
2
Ei Electronics
Ei Electronics Ei650RF
10 + 1 Jahre Produktlebensdauer
Schlafzimmertauglich
5-fach Schutz vor Fehlalarm
Sicherheit:4.6 Stars
Qualität:4.6 Stars
Montage:4.4 Stars
Lieferumfang:4.4 Stars
Amazon

Ei ElectronicsDer Funk-Rauchmelder

Funk-Rauchmelder können in Einfamilienhäusern und in großen Wohnungen Leben retten, weil ein konventioneller Rauchmelder in einzelnen Räumen vielleicht nicht gehört wird. Funk-Rauchmelder werden in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten: Mit einer fest verbauten Lithium-Ionen-Batterie oder mit wechselbaren Batterien. Allerdings liefern diese nicht allzu lange Strom und müssen regelmäßig erneuert werden. Dafür ist der Anschaffungspreis der Geräte aber deutlich günstiger. Und auch die Vernetzung von bis zu 15 Rauchmeldern stellt in aller Regel kein Problem dar.

Wo werden Rauchmelder gebraucht und wie viele sind sinnvoll?

Ein konventioneller Rauchmelder wird in großen Wohnungen oder in einem Haus nicht unbedingt gehört. Bei funkvernetzten Rauchmeldern, lösen die Geräte hingegen zugleich Alarm aus, sodass sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Wer sich Funk-Rauchmelder zulegen möchte, sollte je Zimmer – außer Bad und Küche – mit je einem Rauchmelder rechnen. Installiert werden sollen sie in jedem Fall an jenen Stellen, an welchen eine besonders große Gefahr herrscht, dass ein Brand ausbrechen könnte.

Sobald die Rauchmelder erst einmal an der Decke hängen, können sie nur noch mit Hilfe einer Leiter abgenommen werden. Ob das Gerät ordnungsgemäß funktioniert, lässt sich aber problemlos und jederzeit per Knopfdruck ermitteln.

Wie funktionieren Funk-Rauchmelder?

Damit Funk-Rauchmelder miteinander kommunizieren können, ist ein kleines Elektronik-Bauteil erforderlich, das in aller Regel schon fest verbaut ist. Bei einigen Modellen wird das Funk-Modul aber lediglich optional angeboten und der Käufer muss es vor der Montage erst einsetzen, was üblicherweise mit einfachem Einstecken erledigt ist.

Warum sich hochpreisige Funk-Rauchmelder lohnen

In aller Regel ist ein Funk-Rauchmelder mit Wechsel-Batterien die schlechtere Wahl. Zwar sind diese Modelle wesentlich günstiger erhältlich, jedoch haben diese einige Nachteile. Beispielsweise sind die Batterien nur sehr kurzlebig. Zudem produzieren die günstigen Modelle oft Fehlalarme. Funk-Rauchmelder mit einer Lithium-Ionen Batterie haben dagegen eine Laufzeit von bis zu zehn Jahren und produzieren relativ wenige Fehlalarme.

Warum letztere Variante insgesamt günstiger ist, lässt sich anhand einer einfachen Beispielrechnung darstellen: Günstige Funk-Rauchmelder brauchen meist eine 9V-Batterie sowie drei AA-Batterien. Diese haben aber lediglich eine Lebensdauer von circa einem Jahr. Das wiederum bedeutet, dass die Funkrauchmelder mit austauschbaren Batterien bei weitem nicht so günstig sind, wie e  auf den ersten Blick erscheint.

Die Montage: meistens ganz einfach

Auch Laien können ein Funk-Rauchmelder-Set ohne großen Aufwand installieren. Sofern das Set mit Schrauben und Dübeln angeliefert wird, benötigen sie für die Montage lediglich eine Bohrmaschine. Alternativ können die Funk-Rauchmelder aber auch mit Hilfe von Klebepads, also magnetischen Scheiben, fixiert werden. Dies ist ein wenig schneller erledigt, aber wenn sich Wasserdampf in den Räumen befindet, kann sich der Kleber eines Tages lösen.

Die Vor- und Nachteile eines Funk-Rauchmelders

Vernetzte Rauchmelder bieten den großen Vorteil, dass eine zusätzliche Überwachung gewährleistet ist und die Melder kabellos über das Internet gesteuert werden können. Jedoch ist der Einbau üblicherweise kostspieliger als bei anderen Alternativen.

Darauf sollten  die Käufer achten

HekatronNicht jeder Rauchmelder eignet sich für den Einsatz in jedem beliebigen Raum. Beispielsweise sollten in Küche, Werkstatt oder Bad keine Geräte installiert werden, welche sensibel auf in der Luft befindliche Partikel reagieren. Weil sich in diesen Räumlichkeiten ohnehin schon zahlreiche Partikel in der Luft befinden, kann die Messung der Sensoren möglicherweise verfälscht werden.

Darüber hinaus sollten die Interessenten einen Preisvergleich durchführen, damit sie einen Überblick über den Markt, die Marken und die Hersteller haben. Grundsätzlich gilt aber, dass hochpreisigere Produkte zu bevorzugen sind, weil diese auch qualitativ hochwertiger und zuverlässiger sind.

Testsieger
Hekatron Rauchmelder Genius PLUS

Hekatron Rauchmelder Genius PLUS

Der Hekatron Rauchmelder Genius Plus Der Hekatron Rauchmelder Genius Plus ist dazu gedacht, frühzeitig Rauch in Büros und Wohnungen zu entdecken und entsprechend Alarm zu schlagen. Dieser Rauchmelder eignet sich auch bestens für das Schlafzimmer. Denn weil er eine Echtzeituhr integriert hat, werden in der Zeit ...

EUR 83,96

Ei Electronics Ei650RF Rauchmelder

Ei Electronics Ei650RF Rauchmelder

Der Ei Electronics Ei650RF 10-Jahes-Funkrauchmelder Dieses Set beinhaltet neben dem Rauchwarmmelder auch ein Funkmodul und besitzt eine Lithiumbatterie mit einer Lebensdauer von mindestens zehn Jahren. Weil keine störenden LEDs angebracht sind, kann dieser Rauchmelder auch problemlos im Schlafzimmer angebracht ...

EUR 78,98