Hauswasserwerk Test

PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
TestsiegerT.I.P. 31311 Hauswasserwerk HWW 1300/50 Plus TLS
T.I.P
Sehr gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 50M
max. Ansaughöhe 9M
Selbstansaugend
Leistung:4.8 Stars
Verarbeitung:4.8 Stars
Aufbau:4.8 Stars
Preis:4.8 Stars
Amazon
2
Gardena Hauswasserwerk 5000/5 eco Inox Premium 01756-20
Gardena Premium
Sehr gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 50M
max. Ansaughöhe 8M
Selbstansaugend
Leistung:4.8 Stars
Verarbeitung:4.7 Stars
Aufbau:4.8 Stars
Preis:4.7 Stars
Amazon
3
Agora-Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW
Agora
Sehr gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 56M
max. Ansaughöhe 8M
Nicht selbstansaugend
Leistung:4.8 Stars
Verarbeitung:4.8 Stars
Aufbau:4.6 Stars
Preis:4.5 Stars
Amazon
4
Best sellerMetabo Hauswasserwerk hww 4500 25 Inox
Metabo
Gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 48M
max. Ansaughöhe 8M
Selbstansaugend
Leistung:4.5 Stars
Verarbeitung:4.6 Stars
Aufbau:4.7 Stars
Preis:4.7 Stars
Amazon
5
PreistippGardena Hauswasserwerk 3000/4 eco Classic 01753-20
Gardena
Leistung ausreichend
max Förderhöhe 40M
max. Ansaughöhe 8M
Selbstansaugend
Kein Trockenlaufschutz
Leistung:4.2 Stars
Verarbeitung:4.5 Stars
Aufbau:4.8 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon
6
Rotenbach 1300w Kreiselpumpe Jetpumpe Hauswasserwerk
Rotenbach
Sehr gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 50M
max. Ansaughöhe 8M
nicht selbstansaugend
Leistung:4.7 Stars
Verarbeitung:4.6 Stars
Aufbau:4.2 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon
7
T.I.P. 31140 Hauswasserwerk HWW 4500 Inox Edelstahl
T.I.P.
Gute Leistung
max Förderhöhe 50M
max. Ansaughöhe 9M
Selbstansaugend
Kein Trockenlaufschutz
Leistung:4.4 Stars
Verarbeitung:3.9 Stars
Aufbau:4.7 Stars
Preis:4.7 Stars
Amazon
PlatzProduktDetailsBewertungShop
1
Agora-Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW
Agora
Sehr gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 56M
max. Ansaughöhe 8M
Nicht selbstansaugend
Leistung:4.8 Stars
Verarbeitung:4.8 Stars
Aufbau:4.6 Stars
Preis:4.5 Stars
Amazon
2
Rotenbach 1300w Kreiselpumpe Jetpumpe Hauswasserwerk
Rotenbach
Sehr gute Leistung
Trockenlaufschutz
max Förderhöhe 50M
max. Ansaughöhe 8M
nicht selbstansaugend
Leistung:4.7 Stars
Verarbeitung:4.6 Stars
Aufbau:4.2 Stars
Preis:4.6 Stars
Amazon

Ein Hauswasserwerk hilft beim Wassersparenhauswasserwerk-spuelung-gartenbewaesserung

Zwar sind sämtliche Wohngebäude in Deutschland an das öffentliche Wassernetz angeschlossen. Doch weil die Preise für Trinkwasser in den vergangenen Jahren ordentlich gestiegen sind, lohnt es sich, nach Alternativen zumindest für die Brauchwasserversorgung zu suchen. Wer ein Hauswasserwerk nutzt, kann etwa Regenwasser oder Wasser aus einem Brunnen als Brauchwasser nutzen und muss kein kostbares Trinkwasser für die Toilettenspülung oder die Bewässerung des Gartens verschwenden.

So funktioniert ein Hauswasserwerk

Damit ein Hauswasserwerk reibungslos funktioniert, müssen Pumpe, Druckbehälter und Drucksteuerung optimal zusammenarbeiten. Dann lässt sich das Brauchwasser problemlos aus einem Vorratsbehälter – etwa einer Zisterne oder einem Brunnen pumpen. Im Druckbehälter wird anschließend das Druckmedium, hierbei handelt es sich um Luft oder Gas, vom Wasser getrennt und das Wasser kann genutzt werden.

Diese Pumpen werden verwendet

In einem Hauswasserwerk kommt entweder eine Kreisel- oder eine Jetpumpe zum Einsatz. Erstere werden als ein- oder mehrstufige Varianten angeboten und zeichnen sich durch ihre große Laufruhe aus. Bei diesen Pumpen wird das Wasser durch Schwungkraft gefördert. Sie besitzen zudem einen höheren Wirkungsgrad als andere Pumpen, wodurch sich die Betriebskosten merklich senken lassen.

Bei hochwertigen Pumpen ist eine Trockenlaufsicherung integriert. Sollte der Wasserstand zu niedrig sein, wird dies von Elektroden registriert, woraufhin die Pumpe abgeschaltet wird. Dadurch lässt sich verhindern, dass die Pumpe einen Schaden durch Überhitzung nimmt. Ein wichtiges Bestandteil ist bei hochwertigen Pumpen auch ein Rückschlagventil. Dieses verhindert, dass das Wasser aus dem Tank in den Vorratsbehälter zurückläuft. Der Käufer sollte aber auch auf das Material achten. So werden hochwertige Pumpen vor allem aus Stahlguss, Edelstahl und Chrom-Nickel-Stahl hergestellt.

Hauswasserwerk AufbauDruckbehälter und Druckschalter

Für den Aufbau des notwendigen Wasserdrucks ist der Druckbehälter verantwortlich. Dieser wird vom Hersteller mit Luft oder Gasen wie Stickstoff befüllt. Ausgeliefert werden die Druckbehälter mit einem voreingestellten Druck. Sobald dieser erreicht ist, wird die Pumpe automatisch abgeschaltet. Sobald an einer Abnahmestelle Wasser entnommen wird, kann sich das Gas wieder ausdehnen, sodass der Druck sinkt. Erst wenn der eingestellte Mindestwert erreicht ist, schaltet sich die Pumpe automatisch wieder ein. Somit kann der Druckbehälter auch als ein kostensparender Vorratsbehälter gesehen werden. Will der Besitzer den Druck kontrollieren, kann er dies bei einem Großteil der Hauswasserwerke über ein integriertes Manometer. Durch den Druckschalter wird der Druck im Behälter überwacht. Dieser löst also das Ein- und Ausschalten der Pumpe aus.

Wo sollte das Hauswasserwerk aufgestellt werden?

Üblicherweise sind Hauswasserwerke mit ergonomischen Tragegriffen ausgestattet, sodass sie entweder fest installiert oder als mobile Geräte genutzt werden können. Allerdings ist es schonender für die Geräte, wenn sie nicht ständig verlegt werden. Der Besitzer sollte sich also am besten einen Platz suchen, von welchem aus das Hauswasserwerk alle Aufgaben erfüllen kann. Ein besonderes Augenmerk sollten die Besitzer außerdem auf die Schläuche legen. So lässt sich etwa die Wasserqualität mit einem rostfreien Schlauch erheblich steigern. Für den Einsatz im Haus eignen sich dagegen flexible Schläuche bestens. Weil in diesen nämlich keine Vibrationen entstehen können, hält sich auch der Lärmpegel in Grenzen.

Die verschiedenen Arten von Hauswasserwerken

Weil es völlig verschiedene Arten von Hauswasserwerken gibt, lohnt es sich für die Verbraucher, diese vor dem Kauf gut miteinander zu vergleichen. Testberichte können einen wichtigen Anhaltspunkt dafür liefern, welches Hauswasserwerk sich im individuellen Fall am besten eignet. Diese unterschiedlichen Modelle gibt es:

Das Wasser kann aus einer Zisterne oder einem Brunnen mit einer einfachen Pumpe gut gefördert werden. Diese eignen sich allerdings nicht, um die Versorgung mit Brauchwasser sicherzustellen. Der Grund: Pumpen besitzen keine automatische Steuerung, müssen also jedes mal ein- und ausgeschaltet werden.

Das Hauswasserwerk stellt die beste Lösung für die Versorgung mit Brauchwasser dar. Weil das Wasser durch die integrierte Pumpe in einen Druckbehälter gepumpt wird, steht jederzeit ein gewisser Vorrat an Wasser zur Verfügung. Gesteuert wird das Hauswasserwerk über einen Druckschalter, wodurch auch eine möglichst energiesparende Nutzung gewährleistet ist.Hauswasserautomat Aufbau

Nach einem etwas anderen Prinzip arbeitet der Hauswasserautomat. Dieser besitzt keinen eigenen Druckbehälter, das Gerät überwacht vielmehr den Leitungsdruck. Sobald der Leitungsdruck fällt, weil Wasser entnommen wird, schaltet sich die Pumpe ein und fördert Wa
sser, bis der ursprüngliche Druck wieder hergestellt ist. Sofern der Hauswasserautomat über ein Display verfügt, lassen sich darauf verschiedene Werte wie der Betriebsdruck, die geförderte Wassermenge und die Fördermenge pro Stunde ablesen.

Das ist wichtig für den Kauf

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf des Hauswasserwerks besteht darin, aus welcher Quelle das Wasser entnommen werden soll. Maximal ist bei einem Hauswasserwerk eine Förderhöhe von acht Metern möglich. Wird also das Wasser aus einem Brunnen entnommen, in welchem die Wasseroberfläche in einer Tiefe von acht Metern liegt, eignet sich ein Hauswasserwerk also nicht. In diesem Fall sollte eher eine Tiefbrunnenpumpe verwendet werden.

Eine wichtige Rolle spielen darüber hinaus die Leistung und die Förderhöhe des jeweiligen Gerätes. Für die Bewässerung von großen Grundstücken müssen etwa Schläuche über weite Strecken verlegt werden. Damit auch in diesem Fall der Wasserdruck gehalten werden kann, muss das Hauswasserwerk natürlich auch entsprechend leistungsstark sein.

Gardena Hauswasserwerk 5000/5 eco Inox Premium Testbericht

Gardena Hauswasserwerk 5000/5 eco Inox Premium Testbericht

Komfortabel und energiesparend zugleich präsentiert sich das Gardena Hauswasserwerk 5000/5 eco Inox Premium 01756-20. So besitzt das Gerät etwa eine integrierte Trockenlaufsicherung mit einer Warnlichtfunktion. Das bedeutet: Kann beispielsweise aus einer Zisterne oder einem Brunnen kein Wasser mehr gefördert werden, ...

EUR 264,99

Testsieger
TIP HWW 1300/50 Plus Testbericht

TIP HWW 1300/50 Plus Testbericht

Beim T.I.P. 31311 Hauswasserwerk HWW 1300/50 Plus TLS handelt es sich um ein spezielles Hauswasserwerk in einer gehobenen Ausführung. Ausgestattet ist das Gerät mit einem 50 Liter fassenden, stählernen Druckkessel und einer leistungsstarken, selbstansaugenden Jet-Pumpe. Deren Pumpengehäuse wurde aus Edelstahl ...

EUR 192,25

Agora Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW

Agora Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW

Bei der Agora-Tec® AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW handelt es sich um eine leistungsstarke Kreiselpumpe, die ein rostfreies Gehäuse und eine Achse aus Edelstahl besitzt und in fünf Stufen betrieben werden kann. Maximal fördert diese Pumpe eine Menge von 5.400 Litern pro Stunde bei einem Druck von 5,6 bar über eine Höhe ...

EUR 219,95

Best seller
Metabo HWW 4500/25 Inox Testbericht

Metabo HWW 4500/25 Inox Testbericht

Mit ihren 19 Kilo Gewicht zählt die Metabo Hauswasserwerk HWW 4500/25 Inox eher zu den schwereren Wasserpumpen. Sie besitzt eine Leistung von 1.300 Watt, wird mit einer Netzspannung von 220 bis 240 Volt betrieben und kann maximal 4.500 Liter Wasser pro Stunde aus einer Tiefe von bis zu 48 Metern befördern. Der ...

EUR 193,96

Preistipp
Gardena Hauswasserwerk 3000/4 eco Classic Testbericht

Gardena Hauswasserwerk 3000/4 eco Classic Testbericht

Das Gardena Hauswasserwerk 3000/4 eco Classic 01753-20 überzeugt nicht nur durch die komfortable Bedienung, sondern insbesondere auch durch die Tatsache, dass dieses Gerät besonders energiesparend betrieben werden kann. Der Grund dafür ist der stufenlose Eco-Betrieb, durch den sich im Vergleich zum Normalbetrieb bis ...

EUR 137,99

Rotenbach 1300W Kreiselpumpe Jetpumpe Testbericht

Rotenbach 1300W Kreiselpumpe Jetpumpe Testbericht

Mit einer Leistung von 1.300 Watt zählt die Rotenbach 1300W Kreiselpumpe Jetpumpe Hauswasserwerk Gartenpumpe Pool Pumpe 5,1 bar Edelstahl zu den leistungsstärkeren Geräten aus dieser Produktkategorie. Sie kann deshalb auch Wasser aus einer Förderhöhe von bis zu 50 Metern fördern, wobei die Ansaughöhe etwa acht Meter ...

EUR 149,90

T.I.P. HWW 4500 Inox Edelstahl Testbericht

T.I.P. HWW 4500 Inox Edelstahl Testbericht

Dank der Ausführung in Volledelstahl besitzt das T.I.P. 31140 Hauswasserwerk HWW 4500 Inox Edelstahl eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit und kann auch unter widrigen Bedingungen optimal eingesetzt werden. Der Kondensatormotor ist wartungsfrei und besitzt einen Thermo-Überlastschutz, ein integriertes Manometer ...

EUR 158,41