EUR 20,95

Testsieger

Weber 6610 Grillzange

Weber 6610 Grillzange
9.8 Testergebnis

Handling
9.9
Qualität
9.8
Preis
9.7
Nutzerwertung: 4.83 (2 votes)

Die Weber 6610 Grillzange eignet sich bestens dafür, das Grillgut sachgemäß aufzulegen, rechtzeitig zu wenden und pünktlich vom Grill zu nehmen. Da diese Grillzange aus Edelstahl gefertigt ist, kann sie problemlos bei den heißen Temperaturen über dem Grill eingesetzt werden und überzeugt durch ihre Langlebigkeit. Der gut in der Hand liegende Griff besteht aus Kunststoff und bietet dank seiner schwarzen Farbe optisch einen reizvollen Kontrast zur Edelstahl-Zange. Deren Kopf ist wiederum so gefertigt, dass sich alle Arten von Grillgut optimal greifen lassen, wobei ein fester Halt gewährleistet ist, ohne dass das Grillgut gequetscht oder gar beschädigt wird. Mit der Weber 6610 Grillzange lässt sich also auch besonders zartes Grillgut wie etwa Gemüse optimal zubereiten.

Auf die Verarbeitung kommt es an

Die Weber 6610 Grillzange wiegt 522 Gramm und misst 51,6 mal 5,1 mal 5,1 Zentimeter. Während die Zange an sich aus Edelstahl hergestellt ist, besteht der griffig geformte und rutschfeste Griff aus Kunststoff. Am Ende des Griffes ist eine Öse angebracht, sodass sich die Weber 6610 Grillzange auch unmittelbar am Grill befestigen lässt, weshalb sie bei Bedarf auch schnell zur Hand ist. Und auch die Reinigung der Weber 6610 Grillzange ist denkbar einfach, sie lässt sich nämlich problemlos in den Geschirrspüler geben. Allerdings sollte dafür der Verschluss der Zange geöffnet werden, damit auch die Innenseite des Kopfes optimal gereinigt werden kann.

Hervorragend eignet sich diese Grillzange auch, wenn es darum geht, Briketts oder Holzkohle umzuschichten. Dank des breit geformten Kopfes lässt sich das Brennmaterial optimal greifen und ganz nach Wunsch neu anordnen. Dabei bleibt die Weber 6610 Grillzange auch bei der größten Hitze angenehm kühl, wobei die Temperatur durch die Kunststoffgriffe zusätzlich abgeschirmt wird. Der breite Zangenkopf hat lediglich den Nachteil, dass das Grillgut eine entsprechende Größe benötigt. Zu kleines Grillgut kann nur mit leichten Abstrichen entsprechend gut gehalten werden.

Das sagen die Kunden zur Weber 6610 Grillzange

Auch wenn die Weber 6610 Grillzange auf den ersten Blick etwas instabil wirkt, sind die weitaus meisten Käufer mit dieser Grillzange voll und ganz zufrieden und bewerten sie mit Bestnoten. Begeistert sind sie vor allem in Bezug auf das Handling. So liegt die Weber 100 Grillzange selbst dann noch optimal in der Hand, wenn der Grillmeister feuchte Hände hat – das abrutschen wird durch die Kunststoff-Griffe verhindert.

Geht der Grillmeister entsprechend vorsichtig vor, kann er auch empfindliches Grillgut wie Ananas-Stücke oder Tomaten optimal bearbeiten und anschließend auf den Teller bringen, ohne es zu zerdrücken. Weil die Weber 6610 Grillzange entgegen des ersten Eindruckes doch äußerst stabil ist, lässt sich auch großes und schweres Grillgut optimal damit bearbeiten. Unter diesem Gesichtspunkt bewerten die Käufer auch das Preis-Leistungsverhältnis als bestens.

Die wenigen Kritiker, die mit der Weber 6610 Grillzange unzufrieden sind, bemängeln allenfalls Kleinigkeiten. Beispielsweise, dass sie aufgrund ihrer Größe für den Einsatz an kleinen Grills ungeeignet ist, weil sie in diesem Fall zu unhandlich ist. Auch wird die Gummierung zwischen der eigentlichen Zange und dem Griff im Lauf der Zeit brüchig, sodass sich hier Schmutz ansammeln kann. Dank der einfachen Reinigung stellt das aber kein allzu großes Problem dar.

Wo Kaufen?
Weber

EUR 20,95

Testsieger
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar