EUR 899,00

Testsieger

AQMOS Wasserenthärter CM 60 Testbericht

Aqmos Wasserenthaerter AGM-CM 60 Lieferumfang
AQMOS Wasserenthärter CM 60 Testbericht
9.7 Testergebnis

Verarbeitung
9.6
Funktionen
9.8
Entkalkung
9.7
Preis
9.8
Nutzerwertung: 2.81 (216 votes)

Das Wasser ist zu hart – dieses Problem ist in vielen Haushalten bekannt. Um dieses Problem zu lösen, gibt es jedoch praktische Einzelenthärtungsanlagen wie den CM 60 des Herstellers „AQMOS“. Ausgelegt ist der CM 60, der je Regenerationszyklus maximal 6.000 Liter Wasser in einer Qualität von 10° dH enthärten kann, auf Haushalte von bis zu fünf Personen. Dieser Wasserenthärter funktioniert nach dem Prinzip des Ionenaustausch-Verfahrens, was bedeutet, dass Calcium und Magnesium durch Natrium-Ionen ersetzt werden. Dadurch wird der Kalk entfernt, sodass der Besitzer weiches Wasser genießen kann.

So ist die Einzelenthärtungsanlage aufgebaut

Die Enthärtungsanlage CM 60 ist dank des Kabinettgehäuses, welches einen abnehmbaren Deckel besitzt, äußerst kompakt aufgebaut. Im Gehäuse befindet sich eine mit einem Ionenaustauscher-Harz gefüllte GFK-Druckflasche. Zugleich dient das Gehäuse als Regenerieresalzbehälter, welcher einen Kochsalzvorrat von bis zu 70 Kilo aufnehmen kann.

Das auf der GFK-Druckflasche montierte, wassermengengesteuerte Ventil „Clack WS 1 CI“ macht die Anlage schließlich komplett. Dieses Ventil ist mit einer Micro-Prozessor-Steuerung ausgestattet, die sich einfach über fünf Tasten bedienen lässt. Angezeigt werden können auf dem Multi-Funktions-Display samt Status-Anzeige sowohl metrische als auch US-amerikanische Einheiten. Dank des integrierten Klick-Systems lässt sich die Front einfach abnehmen, wodurch die Wartung erheblich erleichtert wird.

So funktioniert die Mengensteuerung

Weil in das Ventil des Wasserenthärters ein Wasserzähler integriert ist, kann das Gerät automatisch in die Regenerationsphase übergehen, sobald der eingestellte Wasserdurchfluss erreicht ist. Dieser Wechsel erfolgt jedoch nachts, so dass tagsüber auch weiterhin problemlos Wasser entnommen werden kann. Darüber hinaus lässt sich zur Sicherheit eine Reservekapazität einstellen. Die Verbraucher erhalten also auch dann noch kalkfreies Wasser, wenn die Kapazität eigentlich schon erreicht ist.

Das Ionenaustauscher-Harz

Als Herzstück der Enthärtungsanlage CM 60 darf das Ionentauscher-Harz gelten, welches mit Natrium-Ionen gesättigt ist. Sobald hartes Leitungswasser über dieses Harz geleitet wird, werden die im Wasser enthaltenen Magnesium- und Calcium-Ionen durch Natrium ersetzt. Das Harz zeichnet sich übrigens durch seine äußerst lange Lebensdauer von bis zu 20 Jahren aus.

So wird die Enthärtungsanlage regeneriert

Sobald das Austauscherharz komplett mit Magnesium- und Calcium-Ionen gesättigt ist, regeneriert sich der Wasserenthärter automatisch durch eine Kochsalzlösung, für die lediglich Salztabletten hinzu gegeben werden müssen. Für die Regeneration wird die Kochsalzlosung über das Harz geleitet, wodurch dieses erneut mit Natrium-Ionen angereichert wird. Die Magnesium- und Calcium-Ionen hingegen werden direkt über das Abwasser entsorgt.

Ist die Anlage nicht in Betrieb, erfolgt nach zehn Tagen übrigens eine automatische Zwangsregeneration. Der Hintergrund: Dadurch soll vermieden werden dass sich im Harz schädliche Keime ansiedeln.

Das ist im Lieferumfang enthalten

Ausgeliefert wird die Wasserenthärtungsanlage CM 60 derartig umfangreich, dass sie direkt in Betrieb genommen werden kann. Enthalten sind:

  • ein Montageblock, der eine Verschneidung sowie einen Probeentnahmehahn in einem umfasst
  • vier Säcke Regeneriersalztabletten á 25 Kilogramm
  • eine Doppelpackung Härtemessbesteck
  • zwei Panzerschläuche 100cm 1“ÜM x 1“ ÜM
  • vier Dichtungen 1“
  • ein 2 Meter langer Abflussschlauch
  • ein 2 Meter langer Überlaufschlauch
  • eine Schlauchschelle
  • eine Bedienungsanleitung

 

Das sagen die Kunden zur Wasserenthärtungsanlage CM 60

Wie nahezu alle Wasserenthärter des Herstellers „AQMOS“ wird auch der CM 60 fast durchwegs mit Bestnoten bewertet. Gelobt wird vor allem der denkbar einfache Anschluss an das Hauswassernetz. Aber auch die Qualität des enthärteten Wassers lässt keine Wünsche offen.

Wo Kaufen?
Aqmos

EUR 899,00

Testsieger
18 Comments
  1. Reply Peter Seidel 4. Januar 2018 at 20:41

    Wieviel Wasser benötigt das Gerät für einen Spülvorgang?

    • Reply Redaktion 24. Januar 2018 at 10:39

      Hallo Peter,

      hierzu liegen uns aktuell keine genauen Informationen vor. Erfahrungsgemäß wird bei solchen modernen Wasserenthärtungsanlagen jedoch nicht sehr viel Wasser für einen Spülvorgang benötigt.

      Viele Grüße
      Die Testbewertungen Redaktion

  2. Reply Gassner 18. Januar 2018 at 15:38

    Kann das enthärtete Wasser auch getrunken werden? Und welcher Geschmack ist zu erwarten?

    • Reply Redaktion 24. Januar 2018 at 10:36

      Hallo,

      natürlich ist das Wasser nach wie vor auch zum Trinken geeignet. Ein besonderer Geschmack ist dabei nicht zu erwarten. Das Wasser wird weicher und neutraler „schmecken“, da es zuvor einen stärkeren Kalkgehalt hatte.

      Viele Grüße
      Die Testbewertungen Redaktion

  3. Reply Robert 29. Januar 2018 at 19:29

    Hallo habe eine bwt Anlage aqa die zu schwach ist für 3wohn Einheiten.. Wir haben in etwa Wasser härte von 15.. Bringt ihre Anlage denn Wert bis auf 8bis 10…runter… Und muss ich die ganzen Schläuche weg nehmen die jetzt zur bwt Anlage gehören… LG Robert

    • Reply Redaktion 20. März 2018 at 11:15

      Hallo Robert,

      der Aqmos CM 60 Wasserenthärter ist für einen maximalen Durchlauf von 6000 Litern je Regeneration ausgelegt.
      Dies entspricht in etwa einem Haushalt mit 3 bis 5 Personen.
      In wie weit die Anlage ausreicht für 3 Wohneinheiten ist daher schwer zu sagen, da es darauf ankommt wie viele Personen dort leben und wie viel Wasser diese nutzen.
      Ich empfehle dir daher die nötigen Daten über Anzahl der Personen in Erfahrung zu bringen und dich dann direkt an Aqmos zu wenden, dort wird man dich diesbezüglich beraten.

      Viele Grüße
      Die Redaktion

  4. Reply Rene Borchert 3. März 2018 at 11:45

    Können Sie Händlerfirmen benennen zum Kompletteinbau ?

    • Reply Redaktion 20. März 2018 at 11:07

      Hallo Rene,

      in dem Fall wendest du dich am besten direkt an Aqmos, dort erhälst du auf direktem Wege Hilfe und Beratung.

      Viele Grüße
      Die Redaktion

  5. Reply Alfons Nigl 20. März 2018 at 21:27

    Kann die Anlage ohne Probleme in ein älteres Haus mit Zink Rohren eingebaut werden, das Haus wurde 1953 gebaut.

    Viele Grüsse
    Alfons Nigl

    • Reply Redaktion 29. März 2018 at 11:36

      Hallo Herr Nigl,

      ja, die Anlage kann dort problemlos eingesetzt werden.

      Viele Grüße
      Die Redaktion

  6. Reply V.Schultz 30. März 2018 at 21:26

    Hallo!
    Welche Unterschiede gibt es zwischen den Aqmos-Modellen BM-60, CM-60 und FM-60 ? Die Datenblätter dieser drei Modelle sind praktisch identisch…
    Viele Grüsse,
    V.Schultz

    • Reply Redaktion 14. Mai 2018 at 11:57

      Hallo und danke für deine Frage,

      wie schon richtig angemerkt sind die Anlagen BM 60, CM 60 und FM 60 fast baugleich.
      Wir empfehlen jedoch, die von uns hier getestete CM 60, da diese am aktuellsten ist.

      Viele Grüße
      Die Testbewertungen Redaktion

  7. Reply Werner Hudelist 12. April 2018 at 14:32

    Bringt die Anlage auch Wasser mit Härtegrad 25 auf unter 10 herunter? Wie verhält es sich dann mit den Wassermengen für ein Einfamilienhaus (4 Personen) bzw. der Lebensdauer des Harzes und mit dem Salzverbrauch?
    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Anfrage im Voraus!
    W. Hudelist

    • Reply Redaktion 14. Mai 2018 at 11:54

      Hallo Werner,

      die Enthärtungsanlage ist für einen Einfamilienhaushalt ausgelegt, 4 Personen sind hier also kein Problem.
      Das Hartz hat eine sehr lange Nutzungsdauer von ca. 20 Jahren, hier muss man sich also keine Sorgen machen!
      Die Salzmenge sollte einmal pro Monat geprüft werden und gegebenenfalls dann nachgefüllt werden.

      Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten!

      Viele Grüße
      Max

  8. Reply Stammen Christina 19. April 2018 at 20:36

    Gibt es eine höchst Wassertemperatur??30 Grad sind z.b zum Baden zu wenig!

    • Reply Redaktion 14. Mai 2018 at 11:48

      Hallo Christina,

      natürlich sind mit der Enthärtungsanlage auch Wassertemperaturen über 30 Grad möglich, so das problemlos gebadet werden kann.

      Viele Grüße aus Der Redaktion
      Max

  9. Reply Sabine Naumburger 3. Mai 2018 at 09:35

    Hallo,

    wir haben eine Wasserhärte von 27. 2 Personenhaushalt (Einfamilienhaus). Bekommen wir mit der Anlage den Wert von 27 auf 10 runter?

    VG Sabine Naumburger

    • Reply Redaktion 14. Mai 2018 at 11:47

      Hallo Sabine und danke für deine Frage,

      das sollte passen, wir können diese Wasserenthärtungsanlage für Einfamilienhaushalte uneingeschränkt empfehlen!

      Viele Grüße
      Max aus der Redaktion

Hinterlasse einen Kommentar