EUR 74,90

AcalaQuell One Wasserfilter Testbericht

AcalaQuell One Wasserfilter
AcalaQuell One Wasserfilter Testbericht
9.8 Testergebnis
Top Produkt

Wasserqualität
9.9
Geschmack
9.7
Verarbeitung
9.9
Preis
9.5
Nutzerwertung: 4.05 (2 votes)

Der AcalaQuell One Wasserfilter präsentiert sich als kompaktes und leistungsstarkes Produkt, welches das Wasser nach dem Vorbild der Natur in mehreren Stufen aufbereitet. Im AcalaQuell One Test bereitet dieser Wasserfilter qualitativ hochwertiges und sehr bekömmliches Wasser auf. Zwar ist dieses Modell eher im hochpreisigen Segment angesiedelt, was durch den Einsatz einer innovativen Filtertechnik und des mehr als zufriedenstellenden Ergebnisses aber gerechtfertigt ist.

Austattung

Das Produkt enthält alle Teile, die für den reibungslosen Betrieb des AcalaQuell One Wasserfilters notwendig sind. Dazu gehören neben Mikroschwamm und Filterkartusche auch der Einfüllbehälter, der ein Fassungsvermögen von 1,1 Litern hat sowie ein Entnahmebehälter mit einem Volumen von 1,4 Litern. Das transparente Kunststoffgehäuse wirkt auf den ersten Blick äußerst robust und lässt auch bezüglich der hochwertigen Verarbeitung keine Wünsche offen. Das Erscheinungsbild des 29 Zentimeter hohen, 17 Zentimeter langen und elf Zentimeter breiten Wasserfilters wird von klaren Formen und Linien dominiert. Dank der kompakten Abmessungen lässt sich der AcalaQuell One Wasserfilter bequem im Kühlschrank verstauen, sodass der Besitzer frisches und kühles Wasser genießen kann.

Funktionsweise

Die Filterung des Wassers erfolgt im AcalaQuell One Wasserfilter nach dem Vorbild der Natur, der Filter arbeitet also komplett ohne Strom oder Druck. Im ersten Schritt strömt das Wasser durch einen Mikroschwamm, dessen Poren nur einen Mikrometer groß sind. Dadurch können neben Sedimenten und Staub auch Teilchen von Rost, der in alten Leitungssystemen auftreten kann, gefiltert werden. Selbst Bakterien und andere Mikroorganismen werden durch die kleinen Poren wirkungsvoll aus dem Leitungswasser entfernt. Daraus ergibt sich aber noch ein weiterer Vorteil, der sich positiv auf die Betriebskosten auswirkt: Weil nur absolut klares Wasser in die Filterkartusche fließt, können sich hier keine groben Ballaststoffe ablagern, weshalb die Kartusche auch länger genutzt werden kann, als es ohne die Filterung durch den Mikroschwamm der Fall wäre.

Sobald das Wasser die Filterkartusche erreicht hat, wird es hier in drei Stufen weiter behandelt. In der ersten Phase werden durch einen Ionentauscher Nitrate sowie Kalk aus dem Leitungswasser entfernt. Auch im Wasser gelöste Schwermetalle können bis zu einem gewissen Grad aus dem Wasser entfernt werden. Anschließend durchläuft das Wasser einen Aktivkohlefilter, in dem ebenfalls Schadstoffe wie Schwermetalle, Pestizide oder Rückstände von Medikamenten aus dem Wasser gefiltert werden.

In der dritten Stufe schließlich wird das gefilterte Wasser durch die sogenannte Pi-Mineralisierung mit verschiedenen Mineralien, darunter Magnesium und Kalzium angereichert. Damit leistet der AcalaQuell One Wasserfilter deutlich mehr als andere Wasserfilter, die das Leitungswasser nur von Kalk reinigen.

Das macht den AcalaQuell One Wasserfilter zu einem besonderen Produkt

Neben der Tatsache, dass ohne Stromzufuhr sogar Bakterien aus dem Trinkwasser entfernt werden, zeichnet vor allem das Rückhaltevermögen des Filters den AcalaQuell One Wasserfilter aus. Denn Chlor, Metalle und Pestizide werden laut Angaben des Herstellers zu nahezu hundert Prozent aus dem Wasser gefiltert.

Das Handling: unkompliziert

Der AcalaQuell One Wasserfilter zeichnet sich außerdem durch die einfache Handhabung aus. Lediglich für den Aufbau des Filters, der ja aus mehreren Komponenten besteht, sollte der Besitzer einen Blick in die beiliegende Anleitung werfen. Sobald das geschehen ist, kann der Wasserfilter auch schon in Betrieb genommen und befüllt werden. Es dauert dann anschließend rund zehn Minuten, bis das Wasser gefiltert ist.

Der Aufwand für die Pflege des Wasserfilters hält sich ebenfalls sehr in Grenzen. Es ist lediglich notwendig, den Filtereinsatz in einem zweimonatigen Turnus zu wechseln. Der Mikroschwamm sollte etwa alle sechs Monate durch einen neuen ersetzt werden.

Fazit

Wer einen einfach zu bedienenden und leicht zu pflegenden Wasserfilter benötigt, findet mit dem AcalaQuell One Wasserfilter ein hervorragendes Produkt. Der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis relativiert sich dadurch, dass dieser Wasserfilter erheblich mehr leistet, als nur Kalk aus dem Trinkwasser zu entfernen. Weitere Filter finden Sie in unserer Wasserfilter Test Übersicht.

Wo Kaufen?
AcalaQuell One

EUR 74,90

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar