EUR 49,99

Klarstein Monaco Luftbefeuchter Testbericht

Klarstein Monaco Ultraschall Luftbefeuchter
Klarstein Monaco Luftbefeuchter Testbericht
9.3 Testergebnis
"Gutes Produkt"

Luftbefeuchtung
9.4
Verarbeitung
9.3
Stromverbrauch
9.4
Preis
9.2
Nutzerwertung: 3.74 (5 votes)

Klein aber oho, so lässt sich der Luftentfeuchter Monaco von Klarstein wohl am besten beschreiben. Denn das nur 1,9 Kilogramm schwere Gerät sorgt in Räumen mit einer Größe von bis zu 40 Quadratmetern für die optimale Luftfeuchtigkeit und bietet jede Menge praktische Extras. Beispielsweise misst der Luftentfeuchter eigenständig die Luftfeuchtigkeit und schaltet sich bei Bedarf selbstständig ein und aus, lässt sich aber auch durch das Bedienfeld an der Frontseite oder über eine Fernbedienung steuern. Der Wassernebel wird durch moderne Ultraschall-Technik erzeugt und lässt sich dank der drehbaren Nebeldüsen zielgerichtet ausstoßen. Allerdings muss der Nutzer gegebenenfalls die Einstellung nachjustieren, weil andernfalls zu große Tropfen entstehen können und der Klarstein Monaco seinen Zweck in diesem Fall nicht erfüllt.

Für mehr Komfort im Einsatz

Pro
  • vielfältige Bedienungsmöglichkeiten und Funktionen
  • zusätzliche Filtersysteme reinigen das Wasser
  • platzsparende und formschöne Konstruktion

Kontra
  • Sprühleistung muss gut justiert sein
  • keine langfristigen Programmierungen möglich

Bei der Konstruktion des Klarstein Monaco hat der Hersteller in erster Linie auf den größtmöglichen Komfort für den Nutzer bis ins letzte Detail geachtet. Das zeigt sich schon bei den rutschfesten Gummifüßen, die für einen sicheren Standort sorgen, und setzt sich bis hin zum sechs Liter fassenden Tank fort, der ständiges Nachfüllen überflüssig macht. Unter Umständen muss das Gewinde an der Einfüllöffnung bei einem neuen Gerät aber eingefettet werden, weil es anfangs äußerst schwergängig ist. Sobald das Wasser nahezu aufgebraucht ist, schaltet sich der Klarstein Monaco automatisch ab und im Display erscheint ein Zeichen, das auf den leeren Tank hinweist. Darüber hinaus bietet der Klarstein Monaco eine Timer-Funktion, mit der sich eine Betriebszeit von maximal zwölf Stunden einstellen lässt, nach deren Ablauf die automatische Abschaltung erfolgt. Besonders praktisch ist diese Funktion für Arbeitnehmer, die ihren Luftbefeuchter von Klarstein morgens einstellen können und abends in eine Wohnung mit optimalem Raumklima zurückkehren wollen. Allerdings ist eine Programmierung über einen längeren Zeitraum hinweg nicht möglich.

Die Pflege: kinderleicht

Wie die meisten Luftbefeuchter sollte auch der Klarstein Monaco wöchentlich gereinigt werden, wenn er täglich im Einsatz ist. Gereinigt werden sollen neben den Wassertanks auch das untere Becken sowie der Wandler. Die Gefahr, dass sich Kalkablagerungen bilden, lässt sich durch die Verwendung von destilliertem oder abgekochtem Wasser erheblich reduzieren. Bei der Reinigung sollte auch der Filter regelmäßig gewechselt werden. Der Hersteller empfiehlt den Filterwechsel nach 1.000 Betriebsstunden, in der Praxis hat sich ein monatlicher Wechsel jedoch als praktischer erwiesen.

Für mehr Wohngesundheit

Der Klarstein Monaco sorgt nicht nur durch die Anreicherung der Luft mit frischem Wasser für ein Mehr an Wohngesundheit. Denn er ist mit einem Staub- und Mikrobenfilter ausgestattet, der für eine gründliche Reinigung des Wassers sorgt. Dieser Aspekt ist insofern wichtig, als das Wasser aus der Wasserleitung vielfach nicht hundertprozentig rein ist. Denn nicht alle Bakterien und Mikroorganismen werden in der kommunalen Wasseraufbereitung entfernt, zudem kann das Wasser auf dem Weg zum Verbraucher in den Leitungen erneut verunreinigt werden. Dies hat beim Trinkwasser keine negativen Folgen, kann sich aber sehr wohl auf die Gesundheit des Menschen auswirken, wenn die Mikroorganismen eingeatmet werden. Zudem hat der Filter eine geruchsbindende Wirkung, die sich noch verstärken lässt, indem ein Ionisator zugeschaltet wird.

Auch optisch ein Hingucker

Ein weiterer Pluspunkt des Klarstein Monaco ist sein modernes und zugleich funktionales Design. Zwar ist die Auswahlmöglichkeit erheblich eingeschränkt, weil dieser Luftreiniger ausschließlich in der Modefarbe Schwarz angeboten wird, dafür beansprucht er kaum mehr Platz als eine Kaffeemaschine. Trendbewusste Nutzer können das blaue LED-Licht sogar als zusätzliches Leuchtmittel oder als dezentes Nachtlicht nutzen.

Fazit

Der Klarstein Monaco Luftbefeuchter lässt hinsichtlich Optik und Funktionalität keine Wünsche offen. Weil das kompakte Gerät im Betrieb äußerst leise arbeitet, lässt es sich nahezu überall im Raum aufstellen. Fernbedienung, Timer- und Automatikfunktion stellen zusätzliche Features dar, die den Komfort deutlich erhöhen. Durch diese zahlreichen Komfort-Elemente ist der Klarstein Monaco Luftbefeuchter im mittleren bis oberen Preissegment angesiedelt, überzeugt aber mit einem insgesamt guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wo Kaufen?
Klarstein

EUR 49,99

2 Comments
  1. Reply Elisabeth Rusche 5. Januar 2017 at 18:59

    warum entsteht ein Belag im ganzen Raum beim Befeuchten?

    • Reply Redaktion 7. Januar 2017 at 17:21

      Hallo Elisabeth, können Sie diesen „Belag“ näher beschreiben. Auf Grund der Funktionsweise kann es sich dabei eigentlich nur um Oberflächenfeuchtigkeit handeln welche sich für kurze Zeit abgesetzt hat. Dies sollte relativ schnell wieder verschwinden bzw. von der Umgebungsluft aufgenommen werden. Um dies näher zu beurteilen wäre es wichtig zu wissen wie groß der Raum ist, dessen Luftfeuchtigkeit und ob Sie Duftöle verwenden. Beste Grüße, Max aus der Redaktion

Schreibe einen Kommentar zu Redaktion Cancel reply